Adrian Moles wilde Träume. Geheime Tagebücher, vierter Teil. by Sue Townsend

By Sue Townsend

Show description

Read Online or Download Adrian Moles wilde Träume. Geheime Tagebücher, vierter Teil. PDF

Similar german_1 books

Extra info for Adrian Moles wilde Träume. Geheime Tagebücher, vierter Teil.

Example text

So steht es also mit der Gerechtigkeit in England. Es ist die miserabelste in der ganzen Welt. Als ich das Wartezimmer durchquerte, bemerkte ich ein Exemplar von Das Tagebuch eines Einfaltspinsels auf dem Tisch, direkt neben Amnesty und The Republican. Zu Hause angekommen fand ich eine Nachricht von Leonora De Witt vor, daß sie den Termin morgen nicht einhalten kann. Warum? Muß sie zum Friseur? Läßt sie Thermopane-Fenster in ihrem Sprechzimmer einbauen? Sind ihre Eltern tot im Bett aufgefunden worden?

Ich bekam meine Bran Flakes kaum noch herunter. Habe meinen tragbaren Fernseher wieder in den Laden gebracht. Als ich zurück war, schrieb ich ein Gedicht für Pandora und schob es ihr unter die Tür. Es war mein allerletzter Versuch, sie von Cavendish wegzubringen. Pandora! Laß mich! von A. Mole Laß mich deine Schenkel streicheln dein süßes, kleines Herz erweichen Laß mich deine Haut aus Seide spüren deine weiße, weiche Brust berühren Laß mich dir den Kopf verdrehen und tief in deine Augen sehen Laß unsre Herzen im Gleichklang schlagen und uns in intime Sphären wagen Laß mich dich zur Meinen machen und mit dir beim Weine lachen Laß mich dich mit meiner Zunge lecken und dabei deine Makel entdecken Laß mich dir Verzückung schenken mit schwarzem Leder dich bedenken Laß mich wie ein Handschuh dich umschließen und deine heiße Liebe genießen.

Schließlich blickt die ganze Nation zu ihnen als moralische Vorbilder auf. Habe ein Bad genommen, meinen Bart mit Shampoo gewaschen, Finger- und Zehennägel geschnitten. Habe mein Haar mit heißem Öl eingerieben, damit es glänzt und schön gesund aussieht. 45 Uhr. Bert Baxter hat soeben angerufen. Er hörte sich erbärmlich an. Da Pandora nicht da war, habe ich mich in einem schwachen Moment darauf eingelassen, ihm zu versprechen, daß ich morgen nach Leicester fahren und nach ihm sehen werde. Habe eine Nachricht für Pandora geschrieben und sie auf ihr Kopfkissen gelegt.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 11 votes