Anwendung aperiodischer Testsignale zur Bestimmung des by Prof. Dr.-Ing. Dres. h. c. Herwart Opitz, Dr.-Ing. Manfred

By Prof. Dr.-Ing. Dres. h. c. Herwart Opitz, Dr.-Ing. Manfred Weck (auth.)

Show description

Read Online or Download Anwendung aperiodischer Testsignale zur Bestimmung des dynamischen Nachgiebigkeitsverhaltens von Werkzeugmaschinen PDF

Best german_14 books

Datenkommunikation mit dem PC: Ein Turbo-Pascal-Programm zur Datenübertragung mit IBM PC und Kompatiblen

Zwei Pressemeldungen Ende 1986 beleuchten schlaglichtartig die wirtschafliehe Bedeutung von Computernetzwerken: - Nach drei Jahren sind am ersten europaischen Computernetzwerk EARN (European educational and learn community) bereits three hundred In stitutionen mit 580 Rechenanlagen in 17 Landern angeschlossen. EARN ist wiederum mit BITNET in den united states und NETNORTH in Kanada verknupft.

Wilhelm Conrad Röntgen und Die Geschichte der Röntgenstrahlen

Den a hundred and fifty. Geburtstag Wilhelm Conrad Röntgens würdigt der Springer-Verlag mit der dritten Auflage der Röntgenbiographie von Otto Glasser. Mit Begeisterung und Detailliebe hat Glasser Informationen, Anekdoten und Persönliches über Röntgen zusammengetragen. Der Leser spürt, wie bahnbrechend Röntgens Entdeckung der neuen Strahlen conflict.

Kreditrisikohandel, Basel II und interne Märkte in Banken

Die aus Basel II resultierenden Anforderungen bzw. die neue Solvabilitätsverordnung erfordern interne Steuerungsmechanismen und neue Möglichkeiten des Kreditrisikotransfers. Hier bietet sich das Konstrukt des internen Marktes an, das die Flexibilität der Institute aufgrund kurzer Entscheidungswege erheblich verbessert.

Additional resources for Anwendung aperiodischer Testsignale zur Bestimmung des dynamischen Nachgiebigkeitsverhaltens von Werkzeugmaschinen

Sample text

T-+00 ~~ ~ ~'o, 30 3 ~~ I'.. • I I ~' \. ~ ·~ X 0~ ~~~ Ffinl 4 3 2 r:\ \ "'' 1,0 0, 8 0,6 0,2 Abb. 15 40 10 ~V 0,2 0,1 0,08 ~ 20 0,06 50 0,04 0,2 0,1 1,0 0, 8 0, 6 0,4 0, 3 ' ~~ 0"' f < 1 5 fo I' I I 0, 3 0,4 0,5 0,6 3 "~ "'' ' """)( ' - 2 5 '1\\ \ ~~~'" 0,4 0, 3 t 0,02 0,01 0,8 0,10 1, 5 2 Max. rel. Frequenzgangfehler als Funktion der Stützstellenanzahl und der normierten Beobachtungszeit sowie der rel. A 1,0 "" .... ~l T0 • 1,5/(fo · 0) 0,4 o. 3 '- .......... o < f < 1,5 fo 0,2 6 5 4 3 2 10 8 20 15 I - t A 10 I -1 20 50 40 30 Vo ----v- Max.

60 40 30 10 8 6 • aGU l-e I.... --- ~ 4 3 2 e- •g ............. /' 1. 0 0, 8 0, 6 0, 4 0, 3 0, 2 0,01 ..... ~ ... ,..... I ~0 0,02 0,03 0, 04 ~ I 0,06 """"' ... - -..... ~ T "' . \ ........ '\. ' ', '" p . rung I \ \' \ ~ ~ ~ V 1 "rp-0, 1 S

19 Analyse zur Bestimmung des optimalen Verfahrens zur Erzeugung aperiodischer Testsignale 42 Federsteifigkeit , Abb. 20 Abb. 21 Grenzlasten: tstat c 10 kp/mm 10 kpcP5111 <400 kp cdyn < 10 kp/mm 10 kp< pdyn<200 kp Prinzip des pneumatisch wirkenden Kraftsprunggenerators 50 kp/ato Pstat max • 400 kp Cstat • Cdyn • 3kp/mm 25 kp/ato Pdyn max • ZOO kp Pmax • 8 ato T < O. 0001 Konstruktive Ausführung des pneumatisch wirkenden Kraftsprunggenerators 43 t Abb. 22 ~------------------------~ Baugrößenvergleich zweier Konstruktionsvorschläge des Kraftsprunggenerators mit denselben technischen Kenndaten "" pI t I pl \

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 46 votes